Carrie Schreiner, Girlpower aus dem Saarland

Karriere

Foto: © Sabine Starmayr

 

 

Die 18-jährige Carrie Schreiner kommt aus Völklingen und begann - wie im Automobilsport üblich - ihre Karriere 2011 im Kart. Die schnelle Saarländerin war das erfolgreichste Mädchen aller Zeiten im deutschen Kartsport und startete 2016 in der Formel 4, wo sie ihr Potenzial in der stärksten Nachwuchsserie der Welt unter Beweis stellte.

 

Auch die Medien zeigten großes Interesse an der attraktiven Power-Lady, was Reportagen über sie bei RTL, Spiegel TV, ORF, Sky und dem SR deutlich belegen. 

Im Meisterteam US Racing von Gerhard Ungar und Ralf Schumacher behauptete sich Carrie gegen fast 40 Konkurrenten aus aller Welt, darunter auch Mick Schumacher. Nicht nur in Deutschland, sondern auch im Mutterland des Motorsports bestritt Carrie 2016 zusätzliche Gaststarts in der British Formula 4 für das Double R Racing Team von Ferrari-Star Kimi Räikkönen. Dabei landete sie mehrmals in den Top 10 und verpasste auf dem Kurs von Thruxton bei London als vierte nur haarscharf das Podium.

Lokalmatadorin Carrie Schreiner wird am 11.Januar 2017 bei der Veranstaltung und beim  Charity-Gala-Dinner persönlich anwesend sein und gerne für Autogramme und Fachgespräche zur Verfügung stehen.

Carrie Schreiner wechselt mit dem FFF Lamborghini Squadra Corse Team in den GT Sport

 

Nach fünf Jahren Kart und zwei Jahren in der Formel 4 vollzieht Carrie Schreiner ihren nächsten Karriereschritt und wechselt in den GT Sport.

 

Für das FFF Lamborghini Squadra Corse Team fährt die erst 18-jährige Saarländerin die komplette Meisterschaft in Asien und im mittleren Osten der Super Trofeo Serie. Die Rennen finden fast ausschließlich auf Formel 1-Strecken wie Suzuka, Shanghai oder Sepang statt. Auftakt ist bereits vom 9. bis 11. Februar 2017 auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi. Dazu sind noch einige Gaststarts in Europa geplant, wie z.B. ihr Heimrennen auf dem Nürburgring.

 

Carrie war das bisher erfolgreichste Mädchen im nationalen deutschen Kartsport. Bei den mit Abstand drei stärksten der weltweit inzwischen 12 verschiedenen Formel 4 Serien in Deutschland, Italien und England hat sie als eine von nur zwei Pilotinnen mehrere Top 10 und sogar eine Top 5 Platzierung erreicht (British Formula 4).

 

Dadurch ist das FFF Lamborghini Squadra Corse Team auf sie aufmerksam geworden, die ein schnelles Mädchen mit Formelerfahrung für ihr „Young Drivers Development Program“ gesucht haben. An zwei Testtagen in Italien konnte sich die junge Rennamazone an den für sie noch ungewohnt großen und schweren 620 PS Boliden gewöhnen und überzeugte mit ihrer professionellen Einstellung und schon erstaunlichem Speed.

 

„Eigentlich wollte ich noch ein drittes Lernjahr im Formelauto absolvieren. Wir hatten viele gute Angebote von Top Teams aus der Formel 4 und der British Formula 3, wo ich auch getestet habe. Aber dann kam das Angebot von dem FFF Lamborghini Squadra Corse Team und mein Ziel war immer schon der GT Sport. Lamborghini baut mit die spektakulärsten Sportwagen der Welt und es ist einfach ein Traum als erst 18-jähriges Mädchen mit dieser Marke Rennen fahren zu dürfen!“, blickt Carrie Schreiner voller Vorfreude auf die Saison 2017.

 

FFF Racing Teameigentümer, Sean Fu Songyang: “Wir haben Carries Entwicklung in den letzten 12 Monaten beobachtet und  waren daran interessiert, dass sie einen unser Lamborghini Huracan Super Trofeo Autos testet. Sie hat unsere Erwartungen voll erfüllt und so haben wir uns schnell entschlossen sie in unser Young Driver Development Programm aufzunehmen. Wir sind sicher, dass Carrie sich durchsetzt und ein großer Gewinn für das FFF Racing Team sein wird."

 

Lamborghini Super Trofeo

UAE Series
09.-11.02.2017 Abu Dhabi
16.-18.02.2017 Dubai
02.-04.02.2017 Dubai

 

Asian Series
08.-09.04.2017 Sepang
20.-21.05.2017 Thailand
24.-25.06.2017 Suzuka
19.-20.08.2017 Fuji
23.-24.09.2017 Shanghai